Aufrufe
vor 2 Wochen

GUSTOrazzo - der Genussjäger

  • Text
  • Sylt
  • Pizza
  • Kindern
  • Alltagsrezepte
  • Rezepte
  • Hausgeraete
  • Dampfgaren
  • Kuehlen
  • Kuechentrends
  • Kueche
  • Kochen
  • Fruehling
  • Mayonnaise
  • Teig
  • Wasser
  • Ofen
  • Zubereitung
  • Schnell
  • Pfeffer
  • Zutaten
Die Küche als Mittelpunkt des Wohnens? Nie war das zutreffender als in diesen Tagen. Die Küche ist der (wiederentdeckte) Lebensraum für die ganze Familie und den Freundeskreis. Hier wird gekocht und gefeiert, gegessen und getrunken, gespült und geputzt, gestritten und gespielt, geliebt und gelacht! Auch 2021 wird vor allem zu Hause gekocht und gedämpft, gebraten und gebacken. Schnell und unkompliziert muss es sein, mit möglichst wenigen Zutaten, die dann aber taufrisch und vorzugsweise mit regionalem Absender in der Tellermitte landen. Aprops schnell und unkompliziert: Ohne die Hausgeräte, so clever & smart wie nie, geht da als Genuss-Verstärker wenig. GUSTOrazzo, das neue eMagazin von infoboard.de, hat sich auf die Spur des Genusses begeben. Die Premiere von GUSTOrazzo verspricht Genuss pur. Ob Kochen mit Kindern, kreative Alltagsrezepte, eine Blitz-Mayonnaise oder Fisch-Kreationen aus dem „Samoa Seepferdchen“ auf Sylt: Genießen Sie, entdecken Sie die Welt des Genusses.

6

6 GUSTOrazzo Kühlen mit dem Wow-Effekt Wie cool ist das denn: Liebherr hat den Highend-Geräten seiner taufrischen Einbau-Geräteserie einen Frischenebel spendiert, den wir sonst nur von einigen wenigen Premium-Supermärkten kennen. „HydroBreeze“ heißt die Funktion, die dafür sorgt, dass Obst und Gemüse bei jeder Türöffnung mit einem kalten Frischenebel umhüllt werden, der sich wie Balsam über die Viktualien legt. Diese feine Feuchtigkeit, in Verbindung mit der Temperatur von knapp über 0 °C, soll die Oberflächenspannkraft erhöhen und die Struktur der Lebensmittel erhalten. Spektakulär wie sinnvoll. Dementsprechend selbstbewusst ist auch der dazu passende Slogan: „Wir haben den Kühlschrank nicht neu erfunden. Aber fast.“ Stimmt!

GUSTOrazzo 7 Deutsche Restaurants begeistern den Guide Michelin Michelin hat Anfang März die neue Ausgabe des renommierten Restaurantführers „Guide Michelin Deutschland“ vorgestellt. Trotz der schwierigen vergangenen Monate bestätigt die diesjährige Restaurantauswahl die Vielfalt und das hohe Niveau der deutschen Gastronomie. Das beweist nicht zuletzt die beachtliche Gesamtzahl von 310 Sterne-Restaurants, darunter ein neues Drei-Sterne-Restaurant, drei neue Zwei-Sterne-Restaurants und 25 neue Restaurants mit einem Stern. Ein Comeback, das Mut macht An der gastronomischen Spitze befindet sich ein neues unter den zehn Drei-Sterne-Restaurants. Gewissermaßen das Comeback eines „alten Bekannten“ ist das Restaurant temporaire – Schwarzwaldstube in Baiersbronn. Das Besondere: Bei einem tragischen Brand Anfang Januar 2020 wurde das Stammhaus der „Traube Tonbach“ zerstört, einschließlich der dreifach besternten „Schwarzwaldstube“. Die Inhaber des Traditionshauses, Familie Finkbeiner, haben mit bewundernswertem Einsatz innerhalb kürzester Zeit ein neues vorübergehendes Zuhause für das Restaurant geschaffen. Hier knüpft das Küchenteam um Torsten Michel nahtlos an das bisherige internationale Top-Niveau an. Die exzellente klassisch-französische Küche legt den Fokus auf beste Produkte und auf wunderbare Kontraste für die rundum geschmackvollen Gerichte. Drei Restaurants schaffen es 2021 in die Liga der deutschen Zwei-Sterne-Gastronomie, die damit 41 Adressen zählt. Das Esplanade in Saarbrücken steigert sich mit der mediterran inspirierten klassischen Produkt-Küche von Silio Del Fabro auf zwei Sterne. Ein weiterer Neuzugang unter den Zwei-Sterne-Adressen ist das Goldberg in Fellbach. Hier überzeugt das Team um Philipp Kovacs die Michelin Inspektoren mit seiner „im Hier und Jetzt“-Küche. Sie vereint gelungen die Regionalität, den saisonalen Bezug und die Moderne. Das Dritte neue Restaurant mit zwei Sternen ist das Ösch Noir in Donaueschingen, das erst im vergangenen Jahr neu mit einem Stern ausgezeichnet wurde. Küchenchef Manuel Ulrich beweist eine klare Steigerung seiner Leistung im chic designten Gourmetrestaurant des luxuriösen Hotels „Der Öschberghof“ mit seiner modern umgesetzten klassischen Küche.