Aufrufe
vor 3 Monaten

eMagazin Hausputz 4.0 Edition 2021/22 mit Special Saubere Luft

  • Text
  • Luftreiniger
  • Saubere luft
  • Saugroboter
  • Handstaubsauger
  • Akkusauger
  • Staubsauger
  • Hausputz
  • Putzen
  • Fensterputz
Noch nie war die Auswahl an Staubsaugern so groß: Klassischer Schlittensauger mit Box oder Beutel, Nass-Sauger, Akku-Handstaubsauger oder Saugroboter? Saugen können sie alle. Und alle haben ihre Vorteile. Wobei: Akku-Handstaubsauger und Saugroboter sind längst Verbrauchers Liebling. Welcher Staubsauger letztlich gewählt wird, entscheidet der Einsatzzweck, die Größe des Zuhauses und die familiäre Situation. Machen Sie keine Kompromisse für ein sauberes Zuhause! Hausputz 4.0 zeigt Ihnen auf 92 Seiten, was Sie schon immer über den modernen Hausputz wissen wollten: Worauf muss ich beim Staubsaugerkauf achten? Wie finde ich meinen Lieblings-Haushaltshelden? Wie klappt es mit dem Partner beim Groß-Reinemachen? Warum Akku erstmals Kabel schlägt. Und, als Special, der Sonderteil „Saubere Luft“ über unser am meisten unterschätztes „Lebensmittel“.

28 HAUSPUTZ

28 HAUSPUTZ 4.0 Hausputz noch nie so einfach wie heute. Es gibt für jeden Boden, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel das passende Gerät – mal mit, mal ohne Stecker, mal mit, mal ohne Staubbeutel, mal nass, mal trocken. Wir haben uns bei den Haushaltshelden der aktuellen Generation mal für Sie umgesehen. Multitalent Ein Multitalent: Er erledigt dampfen, wischen, saugen und Keime abtöten in nur einem Arbeitsschritt. Der Beem Dampfsauger edition UVC ist ein Dampfsaugsystem, das über eine erweiterte Keimabtötung und Vireninaktivierung verfügt. Diese erfolgt zweistufig über die direkte Oberflächenbehandlung mit Dampf und über eine zusätzliche UVC-Licht-Bestrahlung im Wasserfilter. Bei jedem Saugvorgang wird so gleichzeitig die Raumluft gewaschen und die Keim- und Virenkonzentration in Innenräumen minimiert. Der Dampfreiniger mit UVC-Lampe inaktiviert Keime und Viren über Trockendampf direkt an der Oberfläche und wäscht die Raumluft. Dabei landet die angesaugte Luft im Wasserfilter, kommt hier immer wieder an der UVC-Lampe vorbei und wird laufend bestrahlt. Das Gerät arbeitet ohne den Einsatz von Chemie. Es wird ausschließlich mit klarem Wasser befüllt und löst härteste Verschmutzungen rückstandslos. Dabei schlägt es beim Wasser-Verbrauch jeden Putzeimer und spart bis zu 90% ein. Der Dampf lässt sich regulieren, sodass fast alle Materialien gesäubert werden können – vom Fenster bis zum empfindlichen Sofapolster. Dank verschiedener Aufsatzdüsen werden auch schwer zugängliche Stellen wie Ecken und Kanten spielend leicht erreicht. XXL-Variante Der Dyson Staubsauger V11 Outsize ist ein extra großer Staubsauger, um Verschmutzungen in großen Häusern zu beseitigen. Aufbauend auf dem Dyson V11 Absolute Extra wurde der Staubsauger mit einem um 150% größeren Staubbehälter und einer um 25% größeren Bodendüse ausgestattet. Zudem enthält er einen austauschbaren Nickel-Cobalt-Aluminium-Akku, wodurch im Eco-Modus bis zu 60 Minuten lange Reinigungsvorgänge ohne Saugkraftverlust möglich werden. Das Gerät bietet Dysons höchste Saugkraft im Boost-Modus dank des leistungsstarken Dyson Hyperdymium Motors und 18 Dyson Zyklonen, die Zentrifugalkräfte von mehr als 79.000 G erzeugen, um mikroskopisch kleine Partikel wie Staub, Pollen oder Bakterien in den Staubbehälter zu befördern.

HAUSPUTZ 4.0 29 Ihm entgeht nichts … Verleiht im Nu Glanz Der Genius Nass-Trocken-Reiniger Invictus X Water 2.0 verfügt über einen ausgeklügelten One-Klick-Mechanismus, der das Gerät im Nu vom Staubsauger zum Nassreiniger verwandelt. Zusammen mit einem Handgerät verwandelt sich der Staubsauger zum Nassreiniger. Ob verschütteter Ketchup, Farbe, Joghurt, Senf, Milch oder hartnäckige Fußabdrücke: der motorisierte Reinigungsfuß wischt und schrubbt mit leistungsstarken 2.500 Umdrehungen pro Minute alle Hartböden und verleiht ihnen einen ganz besonderen Glanz. Der Hoover Staubsauger-Roboter H-Go 700 und das Modell H-Go 700 Plus verfügen über einen bürstenlosen Hochleistungsmotor sowie leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkus, Infrarotsensoren und Absturzsicherungssensoren zur Erkennung von Hindernissen beziehungsweise nach unten führenden Treppen. Das Navigationssystem ermöglicht eine regelmäßige und genaue Navigation. Das „Plus“-Modell bietet zudem Teppich-Erkennungssensoren, die die Art der Oberfläche identifizieren und automatisch die Saugkraft des Roboters anpassen, sowie Staubsensoren, die die Leistung und Intensität des Roboters automatisch erhöhen, sobald irgendwo eine größere Staubmenge erkannt wird. Beide Staubsauger-Roboter sind im Silent-Modus nicht lauter als ein normales Gespräch und mit einer Akkuladung bis zu 135 Minuten (H-Go 700 Plus) unterwegs. Für die tägliche planmäßige Reinigung der Wohnung oder des Hauses stehen der Standard-Modus (90 Minuten Laufzeit) beziehungsweise der Turbo-Modus (Laufzeit 24 Minuten) für stark verschmutzte Bereiche und schnellere Reinigungsaufgaben zur Verfügung. Via App können die Saugroboter auch aus der Ferne gesteuert und programmiert werden. Über sie lassen sich aber nicht nur Startzeiten und Reinigungsmodi programmieren. Es besteht auch die Möglichkeit, gezielt einzelne Räume für die Reinigung auszuwählen. Die Geräte fahren auf gummierten Rädern und sind mit No-Touch-Sensoren ausgestattet, die Hindernisse erkennen und dafür sorgen, dass der jeweilige Roboter mit reduzierter Geschwindigkeit berührungslos seine Richtung ändert.