Aufrufe
vor 4 Monaten

GUSTOrazzo - der Genussjäger

  • Text
  • Sylt
  • Pizza
  • Kindern
  • Alltagsrezepte
  • Rezepte
  • Hausgeraete
  • Dampfgaren
  • Kuehlen
  • Kuechentrends
  • Kueche
  • Kochen
  • Fruehling
  • Mayonnaise
  • Teig
  • Wasser
  • Ofen
  • Zubereitung
  • Schnell
  • Pfeffer
  • Zutaten
Die Küche als Mittelpunkt des Wohnens? Nie war das zutreffender als in diesen Tagen. Die Küche ist der (wiederentdeckte) Lebensraum für die ganze Familie und den Freundeskreis. Hier wird gekocht und gefeiert, gegessen und getrunken, gespült und geputzt, gestritten und gespielt, geliebt und gelacht! Auch 2021 wird vor allem zu Hause gekocht und gedämpft, gebraten und gebacken. Schnell und unkompliziert muss es sein, mit möglichst wenigen Zutaten, die dann aber taufrisch und vorzugsweise mit regionalem Absender in der Tellermitte landen. Aprops schnell und unkompliziert: Ohne die Hausgeräte, so clever & smart wie nie, geht da als Genuss-Verstärker wenig. GUSTOrazzo, das neue eMagazin von infoboard.de, hat sich auf die Spur des Genusses begeben. Die Premiere von GUSTOrazzo verspricht Genuss pur. Ob Kochen mit Kindern, kreative Alltagsrezepte, eine Blitz-Mayonnaise oder Fisch-Kreationen aus dem „Samoa Seepferdchen“ auf Sylt: Genießen Sie, entdecken Sie die Welt des Genusses.

14

14 GUSTOrazzo

GUSTOrazzo 15 5 Tipps Selber kochen ist für Kinder ein tolles Erlebnis, das ihnen spielerisch das Bewusstsein für gesunde Lebensmittel und eine vernünftige Ernährung näherbringt. Salat waschen, Gurken schneiden, Töpfe spülen - Küchenarbeit kann richtig Freude bereiten. Wir haben fünf Tipps für Sie, wie es gelingt. • Kinder einfach mal mithelfen lassen In der Küche findet sich immer eine Aufgabe, bei der Kinder prima mithelfen können. Teig rühren, Klöße formen, Eier aufschlagen, alles kein Problem. Kinder können sogar einfache Schneidearbeiten übernehmen. Erstaunlich genug: Scharfe, kindgerechte Messer sind weniger gefährlich, als stumpfes Schneidewerkzeug. • Übung macht den Meister! Mit einfachen Gerichten, für die nur ein paar frische Zutaten benötigt werden und die in wenigen Schritten zubereitet werden können. So stellt sich beim Kochen mit Kindern schnell ein Erfolgserlebnis ein. • Gute Vorbereitung Die Vorbereitung, das „mis en place“ ist die halbe Miete für ein gelungenes Essen. Kinder daher unbedingt auch bei den Vorbereitungen mit einbeziehen. Konkret miteinander erarbeiten: Welche Vorräte sind noch da und was könnte man daraus kochen? Welche Zutaten fehlen? Zur Vorbereitung zählt auch ein sicherer Arbeitsplatz in kindgerechter Höhe. • Nie unbeaufsichtigt lassen Die meisten Haushaltsunfälle passieren in der Küche. Wasser, Hitze, Strom: die Küche steckt für den Nachwuchs voller Gefahren. Kinder sollten allerdings auch lernen, mit diesen umzugehen. • Küchenregeln aufstellen Beim Kochen mit Kindern ist es wichtig, klare Regeln für den Umgang mit heißen Oberflächen, Töpfen, Pfannen und Messern aufzustellen. machen. Klar verziehen beide hin und wieder auch mal den Mund, wenn etwas zu sauer oder zu scharf ist. Aber dann gibt es für beide auch immer wieder Glückmomente wie beim Tartar vom rohen Thunfisch mit reichlich Koriander. Köstlich, für Jung und Alt! Wer Kinder hat, sollte nicht nur in Zeiten von Home-Schooling und Home-Office mit gutem Beispiel vorangehen und bei der Lebensmittelauswahl auf viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, wenig Zucker, Fett und Salz sowie ungesüßte Getränke achten. Und wichtig zu wissen: Kinder müssen ein ihnen unbekanntes Gemüse bis zu zehnmal probieren, bevor sie sich an den Geschmack gewöhnen. Die gemeinsame Zubereitung von Mahlzeiten, das gemeinsame Essen eignet sich während des stay@home aber nicht nur zum Austausch innerhalb der Familie, sondern bringt den Kindern auf spielerische Art den bewussten Umgang mit Lebensmitteln sowie eine gesunde Ernährung näher. Ebenso schulen das gemeinsame Einkaufen – bei Familie Koch vorzugsweise auf dem Wochenmarkt und im Bio-Laden - sowie das Planen der Mahlzeiten, eine ausgewogene Lebensmittelauswahl zu treffen. „Ich habe unser Haus um die Küche herum gebaut“, gesteht Heike Koch ihre Affinität für den Lebensraum Küche. Nichts ist hier in dieser Küche im eher ländlichen Kölner Osten dem Zufall geschuldet, alles in der Küchenplanung und Einrichtung hat seinen Sinn, seinen festen Platz: Zwei Gasherde von Miele, Backofen und Dampfgarer von Gaggenau, der neue Premium-Allesschneider (SKS 700) von Graef, ein Blender von Vitamix und natürlich darf auch der Thermomix nicht fehlen. Lehrreich. Lecker. Kommunikativ. Für Heike Koch ist das Kochen mit ihren Töchtern ungemein wichtig: „Das ist lehrreich, lecker und kommunikativ.“ Ihre Rezepte, die sie exklusiv für GUSTOrazzo kreiert und gekocht hat, kommen zumeist mit recht wenigen, taufrischen Zutaten aus und sind relativ schnell umgesetzt. Eine Frische-Küche für den Alltag. Denn: „Neben all‘ den Werten, die ich meinen Töchtern vermittele, ist es mir besonders wichtig, dass in den Herzen ein liebevolles Miteinander, leckeres Essen, Spaß und Geborgenheit am Tisch und in der Küche weiterlebt.