Aufrufe
vor 6 Monaten

GUSTOrazzo - der Genussjäger

  • Text
  • Sylt
  • Pizza
  • Kindern
  • Alltagsrezepte
  • Rezepte
  • Hausgeraete
  • Dampfgaren
  • Kuehlen
  • Kuechentrends
  • Kueche
  • Kochen
  • Fruehling
  • Mayonnaise
  • Teig
  • Wasser
  • Ofen
  • Zubereitung
  • Schnell
  • Pfeffer
  • Zutaten
Die Küche als Mittelpunkt des Wohnens? Nie war das zutreffender als in diesen Tagen. Die Küche ist der (wiederentdeckte) Lebensraum für die ganze Familie und den Freundeskreis. Hier wird gekocht und gefeiert, gegessen und getrunken, gespült und geputzt, gestritten und gespielt, geliebt und gelacht! Auch 2021 wird vor allem zu Hause gekocht und gedämpft, gebraten und gebacken. Schnell und unkompliziert muss es sein, mit möglichst wenigen Zutaten, die dann aber taufrisch und vorzugsweise mit regionalem Absender in der Tellermitte landen. Aprops schnell und unkompliziert: Ohne die Hausgeräte, so clever & smart wie nie, geht da als Genuss-Verstärker wenig. GUSTOrazzo, das neue eMagazin von infoboard.de, hat sich auf die Spur des Genusses begeben. Die Premiere von GUSTOrazzo verspricht Genuss pur. Ob Kochen mit Kindern, kreative Alltagsrezepte, eine Blitz-Mayonnaise oder Fisch-Kreationen aus dem „Samoa Seepferdchen“ auf Sylt: Genießen Sie, entdecken Sie die Welt des Genusses.

74

74 GUSTOrazzo Rumpsteak mit Zitronenpilzen und jungem Spinat Zutaten für 4 Personen Für die Pilze: • 500 g braune Champions • 1 Knoblauchzehe • 1/2 Bio-Zitrone • 2–3 EL Butter • 100 g jungen Spinat • Salz a. d. Mühle • Pfeffer a. d. Mühle Für die Steaks: • 4 Rumpsteak a` ca. 220–250 g schwer, 2–3 cm dick • 1–2 EL Pflanzenöl • 2–3 frische Lorbeerblätter • 1 EL Butter • 1 Handvoll gemischte Kräuter (z. B. Kerbel, Blattpetersilie, Basilikum) Zubereitung • Backofen für 120 °C Ober.-/Unterhitze vorbereiten. • Champions ggf. abbürsten und mit Hilfe eines Feinschneiders und des MiniSlice-Aufsatzes von Graef in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Zitrone ebenso schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. • Steaks mit Salz würzen und in erhitztem Pflanzenöl bei mittlerer bis hoher Hitze 2 bis 3 Minuten von jeder Seite anbraten. Nach dem Wenden mit Pfeffer würzen, Butter zugeben und mit frischem Lorbeer nachbraten. Die Steaks in den Backofen geben und ca. 6 bis 8 Minuten auf zweiter Schiene garen. Danach herausnehmen und ohne Hitze weitere 3 bis 5 Minuten ruhen lassen. (Kerntemperatur 56-58 °C) • Butter in derselben Pfanne erhitzen und die Pilze 3 bis 4 Minuten darin anschwitzen. Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer würzen, den Spinat zugeben und leicht zusammenfallen lassen. • Pilze auf die Teller verteilen, Zitronenscheiben drumherum arrangieren. Steaks in Tranchen schneiden und dazu legen. Zum Schluss mit gezupften Kräutern toppen.

GUSTOrazzo 75 Bratapfeltarte Zutaten • 50 g Rosinen • 75 ml Rum • 250 g Blätterteig • 2 Äpfel (z.B. Braeburn) • Saft von ½ Zitrone • 100 g Marzipan • 30 g gehobelte Mandeln • 2–3 EL Zimt-Zucker • Puderzucker zum Bestäuben Zubereitung • Rosinen über Nacht im Rum einweichen. • Blätterteig etwa 3 bis 5 mm dünn ausrollen, dann zu einem Kreis von etwa 20 cm Durchmesser ausscheiden. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. • Äpfel waschen, trockenreiben, Kerngehäuse ausstechen. Äpfel halbieren und mit dem MiniSlice-Aufsatz von Graef in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben mit Zitronensaft mischen. Eingeweichte Rosinen abtropfen lassen, Rum dabei auffangen und mit dem Marzipan glattrühren. • Ofen auf 200 °C vorheizen. Blätterteigboden zuerst mit der Marzipan-Masse bestreichen, dann dicht mit den Apfelscheiben belegen. Mandeln, Rosinen und Zimt-Zucker darauf streuen und im heißen Ofen in etwa 20 Min. goldbraun backen. Anschließend mit Puderzucker bestäubt frisch servieren.