Aufrufe
vor 1 Jahr

Kaffee+ 2019/01 Kaffeemagazin

  • Text
  • Kaffeemagazin
  • Sage
  • Gesundheit
  • Filtermaschine
  • Siebtraeger
  • Kaffee
  • Espresso
  • Vollautomaten
  • Bohnen
  • Tasse
  • Zubereitung
  • Kaffees
  • Genuss
  • Maschine
Nehmen Sie sich eine Auszeit und tauchen Sie in die Welt unseres Kaffeemagazins Kaffee+ ein. Auf 70 Seiten inszenieren wir für alle Espresso-Liebhaber und Milchschaum-Schlürfer den Kult um die braunen Bohnen in seiner schönsten Form. Mit neuen Genuss-Verstärkern aus allen Kategorien (Vollautomaten und Siebträger, Kapsel- und Pad-Geräte sowie Filtermaschinen, die sich – mit Top-Technik wie Schwallbrühverfahren oder integrierter Mühle – weiterhin großer Beliebtheit erfreuen).

32 Kaee+ Kaee+ 33

32 Kaee+ Kaee+ 33 Menschen Was sind denn die entscheidenden Parameter für das Gelingen? Für einen guten Kaffee ist vieles wichtig. Das fängt bei der Auswahl des Rohkaffees an. Einem Rohkaffee, der kein aromatisches Potential hat, dem kann man nicht viel „entlocken“. Hat man einen guten Rohkaffee, ist es entscheidend, mit der richtigen Röstung das Potential des Kaffees zu heben und die Aromen zu betonen, die man gerne in der Tasse haben möchte. Und am Ende ist die richtige Zubereitung sehr wichtig. Man muss je nach Zubereitung, den richtigen Mahlgrad finden, die richtige Temperatur, den richtigen Druck bei der Extraktion. Und auf das verwendete Wasser muss man auch achten. Das Endprodukt Kaffee ist sehr komplex. Und genau deshalb liebe ich meinen Beruf so. Im Interview mit Matthias M. Machan: Olga Sabristova Fotos: Die Kaee Privatrösterei Matthias M. Machan: Erinnern Sie sich Ihr schönstes Kaffee-Erlebnis? Olga Sabristova: Mein schönstes Erlebnis generell war ganz klar die Geburt meines Sohnes. Das ist mittlerweile zwar schon über 26 Jahre her, aber das ist und bleibt einzigartig. Kaffee bedeutet mir zwar sehr viel und motiviert mich in meiner Selbstständigkeit jeden Tag, aber es gibt am Ende doch noch ein paar Dinge, die einfach wichtiger sind. Und die Familie gehört auf jeden Fall dazu. Aber was Kaffee angeht, war mein schönster Moment die Teilnahme an den Deutschen Barista-Meisterschaften 2010. Auch wenn ich „nur“ den 11. Platz belegt habe, hat mich damals das Kaffeefieber gepackt und nicht mehr losgelassen. Das hat mich auch dazu motiviert, weitere Schritte zu gehen. Und so habe ich am Ende auch meine eigene Rösterei eröffnet. Mit einer Barista, die den Kaffeegenuss von Hand zelebriert oder beruflich vor allem mit Siebträgern hantiert, wagt man ja kaum, über Kaffee-Vollautomaten zu reden … Sie werden lachen, auch ich habe einen Kaffee-Vollautomaten zu Hause, den ich gerne nutze. Der große Vorteil eines Vollautomaten ist ganz klar die unkomplizierte und recht schnelle Zubereitung, wobei man trotzdem gute Ergebnisse erzielen kann. Denjenigen, die fast ausschließlich Espresso oder Cappuccino trinken, würde ich früher oder später zu einem Siebträger raten, aber ein Vollautomat ist ein guter Allrounder für alle, die nicht so viel selbst einstellen wollen. Mit einem Wasserfilter und vor allem qualitativ hochwertigen Kaffeebohnen kann man damit sehr guten Kaffee machen. Olga Sabristova ist SCAE zertifizierte Barista und seit anderthalb Jahrzehnten vom Thema Kaffee fasziniert wie infiziert. In Düsseldorf führt sie seit 2011 „Die Kaffee Privatrösterei“, in der sie jeden Tag versucht, in Sachen Kaffee auch tatsächlich alle Dinge besser zu machen, die sie besser machen wollte. Neben der Rösterei und dem Verkauf von 20 verschiedenen Kaffee- und Espressosorten, haben die Kunden die Möglichkeit, alle Sorten im beliebten Cafe zu genießen. Mit Matthias M. Machan sprach Sie über die Vorzüge von Vollautomaten, den oftmals verkannten Robusta und warum sie mit George Clooney mal eine Tasse Kaffee trinken möchte. Was macht den perfekten Kaffee aus? Gibt es den überhaupt? Ich denke nicht, dass es allgemein den perfekten Kaffee gibt. Man kann mit wissenschaftlichen Methoden zwar viel analysieren und in Zahlen fassen. Aber am Ende ist Kaffee, für mich, ein Genussmittel. Damit man den perfekten Kaffee hat, braucht man auch den perfekten Moment dafür. Das versuche ich zumindest auch meinen Gästen zu vermitteln, damit man vor lauter Wissenschaft nicht Freude an diesem tollen Produkt verliert. Aber trotzdem ist ein guter Kaffee natürlich kein Zufallsprodukt.

eMagazine infoboard.de

Kaffee+ Winter 2019/20 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2019/01 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2018/01 Kaffeemagazin
BBQ 4.0 Elektrisches Grillen
Hausputz 4.0 - Alles über den modernen Hausputz!
Saubere Luft - Unser wichtigstes Lebensmittel.
Kaffee+ 2017/01 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2016/01 Kaffeemagazin
© 2019 www.infoboard.de