Aufrufe
vor 1 Jahr

Kaffee+ 2019/01 Kaffeemagazin

  • Text
  • Kaffeemagazin
  • Sage
  • Gesundheit
  • Filtermaschine
  • Siebtraeger
  • Kaffee
  • Espresso
  • Vollautomaten
  • Bohnen
  • Tasse
  • Zubereitung
  • Kaffees
  • Genuss
  • Maschine
Nehmen Sie sich eine Auszeit und tauchen Sie in die Welt unseres Kaffeemagazins Kaffee+ ein. Auf 70 Seiten inszenieren wir für alle Espresso-Liebhaber und Milchschaum-Schlürfer den Kult um die braunen Bohnen in seiner schönsten Form. Mit neuen Genuss-Verstärkern aus allen Kategorien (Vollautomaten und Siebträger, Kapsel- und Pad-Geräte sowie Filtermaschinen, die sich – mit Top-Technik wie Schwallbrühverfahren oder integrierter Mühle – weiterhin großer Beliebtheit erfreuen).

54 Kaee+ Kaee+ 55

54 Kaee+ Kaee+ 55 Technik Vollautomaten Wickelt Sie um den Finger … 1 | Kernkompetenz: Köstliche Milschaum- Schichtwerke. 2 | Ein extragroßes OLED- Displaysorgt für ein kontrastreiches Bild aus jedem Blickwinkel. 1 2 Für Miss IFA ist der Vollautomat von Krups ein Messe-Highlight in diesem Herbst. Verspricht Kaee in Barista-Qualität: „EvidencePlus“ von Krups. Ein Kaffee in Barista-Qualität auf Knopfdruck versprechen ja mittlerweile (fast) alle. Aber ein genuss-Verstärker mit OLED-Farbdisplay? OLED und TV, das ist gelernt. Denn mit der OLED Technologie wird das Bild auf die nächste Stufe gehoben. Versprochen wird ein helleres Leuchten und ein wirklich schwarzes Schwarz. Klingt gut, wenn man denn Kaffee auch am liebsten sündhaft Schwaz mag … Eine frisch gebrühte Tasse heißer Kaffee ist für die meisten Deutschen von größter Bedeutung, wenn es um einen guten Start in den Tag geht. Dabei hat jeder Kaffeeliebhaber andere Präferenzen: Viele Frühstarter lieben einen kräftigen Espresso als täglichen Koffeinkick. Langschläfer, die den Tag ganz entspannt angehen, genießen am Morgen gerne einen Latte Macchiato mit cremigem Milchschaum – das ist dann fast schon eine halbe Mahlzeit. 19 Variationen: Kaeeglück Damit der Genuss-Moment perfekt wird, machen die Details den Unterschied. Krups hat dafür beispielsweise den Kaffeevollautomaten „EvidencePlus“ entwickelt, der auf einem extragroßen OLED-Display mit Farbsymbolen maximalen Bedienkomfort verspricht. Und in der Tat kann man auf Fingerdruck zwischen insgesamt 19 Getränkevariationen auswählen, darunter auch – eine Premiere! - Espresso Macchiato, Caffè Latte und Flat White. Für das ideale Kaffeearoma setzt Krups auf das Zusammenspiel aller Komponenten, vom Edelstahl-Mahlwerk über den Anpressdruck (Tamping) per Hydrauliksystem, die Wassertemperatur bis zum Brühvorgang. Dafür hat Krups professionellen Baristas über die Schulter geschaut und die Erkenntnisse in der „Barista Quattro Force“-Technologie gebündelt. Klingt gut, schmeckt gut: Denn das Ergebnis ist geschmacksintensiver Kaffee, der alle Liebhaber des schwarzen Elixiers um den Finger wickelt. Verzicht auf Plastik Das Herz der Kaffeevollautomaten ist die Brühgruppe, die Krups nach eigenen Angaben als einziger Hersteller komplett aus Metall und Edelstahl fertigt. Dadurch wird auf jeden Fall eine perfekte Wärmeleitung garantiert, für heißen Kaffee von der ersten bis zur letzten Tasse. Zusätzlich erreicht die Brühgruppe durch sein Hydrauliksystem einen Anpressdruck des Kaffeepulvers (Tamping) bis zu 30 kg. Durch diese besonders hohe Pressung werden mehr Aromen aus dem Kaffeepulver gelöst, so dass ein perfekter Kaffee mit haselnussbrauner Crema entsteht. Der Verzicht auf Plastik in der Brühgruppe sorgt dafür, dass sich die feinsten, intensivsten Geschmacksnuancen ungehindert entfalten können. Durch das geschlossene Brühsystem ist auch die Reinigung ein Leichtes: mühevolles, tägliches Entnehmen der Brühgruppe und die manuelle Reinigung entfallen. Für die optimale Hygiene reinigt sich das System vollautomatisch. Vier Schritte zum Genuss Zurück zur „Barista Quattro Force“-Technologie: Inspiriert von den Profis hat Krups die vier wichtigsten Schritte der Zubereitung analysiert und perfektioniert. Da der perfekte Kaffee schon mit dem Mahlen der Kaffeebohnen beginnt, hat die Marke ein neues Edelstahl-Kegelmahlwerk entwickelt, dass die Bohnen zu einem feinen, gleichmäßigen Kaffeemehl verarbeitet. Im zweiten Schritt sorgt das Tamping-System in Zusammenspiel mit der Metall-Brühgruppe dafür, dass durch eine besonders ebenmäßige und dichte Pressung des Kaffeemehls mehr Aromen und Geschmackstoffe aus dem Kaffee extrahiert werden. Im dritten Schritt wird der Kaffee gebrüht. Damit der Kaffee von der ersten bis zur letzten Tasse optimal temperiert ist, verwendet Krups einen patentierten Aluminium-Thermoblock. Im vierten Schritt folgt die vollautomatische Reinigung. Wie man es von einem Vollautomaten erwarten kann, entsteht dank des geschlossenen Brühsystems kein manueller Pflegeaufwand. Die Reinigung erfolgt unkompliziert wie die Kaffee-Zubereitung – auf Knopfdruck. Für die ganz Starken … Über die großen Farbsymbole kann eine von 19 Getränkevariationen auf intuitive Weise direkt ausgewählt werden. Alle Kaffeespezialitäten im Direktbezug lassen sich sogar doppelt und gleichzeitig zubereiten – selbst Cappuccino und Latte Macchiato – für die schönsten Genussmomente zu Zweit. Zwei weitere exklusive Funktionen runden den neuen Kaffeevollautomaten ab: Bei der Wahl von „Extra Shot“ wird ein Schuss Espresso zu jedem Getränk hinzugegeben und mit dem Menüpunkt „Dark“ wird der Kaffee gleich in der stärksten Variante gebrüht. Sündhaft stark eben.

eMagazine infoboard.de

Kaffee+ Winter 2019/20 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2019/01 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2018/01 Kaffeemagazin
BBQ 4.0 Elektrisches Grillen
Hausputz 4.0 - Alles über den modernen Hausputz!
Saubere Luft - Unser wichtigstes Lebensmittel.
Kaffee+ 2017/01 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2016/01 Kaffeemagazin
© 2019 www.infoboard.de