Aufrufe
vor 1 Jahr

Kaffee+ 2019/01 Kaffeemagazin

  • Text
  • Kaffeemagazin
  • Sage
  • Gesundheit
  • Filtermaschine
  • Siebtraeger
  • Kaffee
  • Espresso
  • Vollautomaten
  • Bohnen
  • Tasse
  • Zubereitung
  • Kaffees
  • Genuss
  • Maschine
Nehmen Sie sich eine Auszeit und tauchen Sie in die Welt unseres Kaffeemagazins Kaffee+ ein. Auf 70 Seiten inszenieren wir für alle Espresso-Liebhaber und Milchschaum-Schlürfer den Kult um die braunen Bohnen in seiner schönsten Form. Mit neuen Genuss-Verstärkern aus allen Kategorien (Vollautomaten und Siebträger, Kapsel- und Pad-Geräte sowie Filtermaschinen, die sich – mit Top-Technik wie Schwallbrühverfahren oder integrierter Mühle – weiterhin großer Beliebtheit erfreuen).

58 Kaee+ Kaee+ 59 Wissen

58 Kaee+ Kaee+ 59 Wissen … weil er schmeckt Eine aktuelle Kaffeestudie im Auftrag von Durgol, Schweizer Spezialist für Entkalkungsmittel, zeigt, was den perfekten Kaffee für die Deutschen ausmacht, warum sie ihren Kaffee lieben und blickt zu den Gewohnheiten und Vorlieben der Österreicher und Schweizer. Warum eigentlich trinken die Deutschen Kaffee und wie unterscheiden sich die Gewohnheiten und Vorlieben zu Österreich und der Schweiz? 69 % der Deutschen trinken Kaffee, weil er ihnen schmeckt. Neben dem genussvollen Moment muntert er sie zudem auf (45 %), entspannt (36 %) und hebt die Stimmung (27 %). Für die Zubereitung nutzen 46 % immer noch (oder wieder) eine Filterkaffeemaschine. Bereits mehr als jeder Dritte (36 %) greift zu einem Kaffee-Vollautomaten sowie jeder Vierte (25 %) zur Padmaschine, dicht gefolgt von Kapselmaschinen mit 22 %. Espressomaschine (4 %), French Press (5 %) und Bialetti (6 %Prozent) kommen eher selten zum Einsatz. Die Schweizer Brewers Cup Meisterin Emi Fukahori. Fotos: Durgol Hochwertige Bohnen Was den perfekten Kaffee ausmacht, darüber sind sich die Deutschen einig. Die Basis bilden hochwertige Bohnen (95 %) und die richtige Brühtemperatur (94 %), bei der sich die rund 800 Kaffeeöle für ausgereifte und vollmundige Aromen erst richtig entfalten können. Mit 87 % ist sich die Mehrheit der Deutschen darüber einig, dass auch die Qualität der Kaffeemaschine zu den entscheidenden Kriterien für einen perfekten Kaffee zählt. Jedem Fünften (22 %) ist eine hochwertige Kaffeemaschine zwischen 100 und 500 Euro wert. Diese Anmerkung sei erlaubt: Ein hochwertiger Vollautomat ist in diesem Preissegment selten bis nie zu bekommen. „Allerdings reichen auch die teuerste Kaffeemaschine und die besten Kaffeebohnen alleine nicht aus, um ein ideales Geschmackserlebnis zu kreieren. Als Barista-Expertin weiß ich, dass dieses nur mit einer kalkfreien Maschine erzeugt werden kann“, so die aktuelle Schweizer Barista-Meisterin Emi Fukahori. Dass Kalk schadet, das ist bekannt. Leitungen verstopfen, Wärme kann nicht optimal übertragen werden und Wasser wird nicht ausreichend aufgeheizt. Folglich bleibt der vollmundige Geschmack aus, der Energieverbrauch steigt. Und so wissen 88 % der Befragten, dass nur eine kalkfreie Maschine guten Kaffee brüht. Entkalken? Einmal monatlich. Fast jeder Dritte (29 %) in Deutschland entkalkt seine Kaffeemaschine monatlich. Dass aber die falsche Reinigung auch schaden kann, wissen die wenigsten. Zwar greifen bereits 47 % auf professionelle Entkalker für Kaffeemaschinen zurück, doch noch immer erfreuen sich Hausmittel wie Essig (26 %) oder Zitronensäure (20 %) großer Beliebtheit. Dabei bieten professionelle Entkalker eine mühelose, effiziente und zugleich materialschonende Reinigung während essighaltige Produkte meist einen unangenehmen Geschmack hinterlassen und – schlimmer noch - Weichmacher aus Kunststoffen lösen. Ein Blick zu den Kaffee-Nachbarn in Österreich und der Schweiz zeigt, dass sich die Alpen-Anrainer darüber einig sind, dass es für den perfekten Kaffeegeschmack neben hochwertigen Bohnen (A: 96 %, CH: 95 %), der richtigen Brühtemperatur (A: 90 %, CH: 90 %) und einer guten Kaffeemaschine (A: 86 %, CH: 87 %) auf die regelmäßige Entkalkung (A: 89 %, CH: 82 %) ankommt. Genau wie hierzulande trinken übrigens Österreicher (72 %) und Schweizer (64 %) ihren Kaffee vor allem, weil er ihnen gut schmeckt. Erstaunlich dabei ist, dass in den Nachbarländern das beliebte Getränk deutlich seltener konsumiert wird, weil es wach macht (A: 28 %, CH: 36 %), entspannt (A: 21 %, CH: 17 %) oder die Stimmung hebt (A: 18 %, CH: 16 %). Und auch bei der Frage, wie Kaffee zubereitet werden sollte, unterscheiden sich die drei Länder: Während in Deutschland Kaffee meist als Filterkaffee oder mittels Kaffee-Vollautomaten zubereitet wird, nutzt mehr als jeder zweite Schweizer (56 %) eine Kapselmaschine. Die Österreicher greifen mit 46 % vor allem auf Kaffeevollautomaten zurück.

eMagazine infoboard.de

Kaffee+ Winter 2019/20 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2019/01 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2018/01 Kaffeemagazin
BBQ 4.0 Elektrisches Grillen
Hausputz 4.0 - Alles über den modernen Hausputz!
Saubere Luft - Unser wichtigstes Lebensmittel.
Kaffee+ 2017/01 Kaffeemagazin
Kaffee+ 2016/01 Kaffeemagazin
© 2019 www.infoboard.de