Aufrufe
vor 7 Monaten

Kaffee+ Winter 2020/21 Kaffeemagazin

  • Text
  • Kaffeemagazin
  • Bohne
  • Wasserzubereitung
  • Siebtraeger
  • Kaffeevollautomat
  • Kaffeerezepte
  • Kaffeemuehle
  • Kaffeemaschine
  • Kaffeemarkt
  • Kaffeegenuss
  • Kaffeebohne
  • Filtermaschine
  • Milchschaum
  • Zubereitung
  • Latte
  • Tasse
  • Cappuccino
  • Jura
  • Milch
  • Espresso
Auszeit! E-Magazin KAFFEE+ (Ausgabe Winter 2020/2021) zelebriert den Genuss Kaffee stimuliert, ist krisensicher und in Corona-Zeiten als kleine Auszeit vom Alltag gefragter denn je. Zum 6. Mal zelebriert KAFFEE+ - das beliebte E-Magazin von infoboard.de - den Kaffeegenuss in seiner schönsten Form. Auf 104 Seiten feiert KAFFEE+ zusammen mit allen Espresso-Liebhabern und Milchschaum-Schlürfern den Kult um die braune Bohne. Wie gewohnt randvoll mit den neusten Genussverstärkern vom Siebträger (wird immer beliebter) über den Kaffee-Vollautomaten (holt immer mehr Aroma aus der Bohne heraus) bis hin zur Filtermaschine (feiert ein stylisches Comeback). Dazu köstliche Kaffee- & Seelentröster-Rezepte für die kalte Jahreszeit, Interviews mit Genießern und Experten, stilvolle Accessoires und jede Menge Wissen & News rund um die braune Bohne. Gönnen Sie sich Ihre Lieblings-Kaffee-Spezialität als kleinen Urlaub zwischendurch, als bewusste Auszeit und Entschleunigung. An Ihrem Lieblingsplatz! Und tauchen Sie ein in die Welt von KAFFEE+ 2020/2021.

90 Kaee+ „In der

90 Kaee+ „In der Weihnachtsbäckerei…“ mit Franziska Graef Franziska Graef. Fotos: Graef So viel Zeit muss sein: „Erst trinken wir einen kräftigen Espresso aus dem Siebträger“, begrüßt uns Franziska Graef, Head of Marketing des Arnsberger Familienunternehmens Gebrüder Graef, im Bistro Graefs Mundwerk. Stylisches Ambiente hinter historischer Backsteinfassade, regionale wie saisonale Küche mit Frische-Kick, dazu Markenzentrum mit individuell designten Allesschneidern und Siebträgern. Ein Fest für alle Sinne. „Gesundes Essen und gemütliche Kochabende mit Freunden und Familie bedeuten mir sehr viel“, verrät Franziska Greaf. Und: „Bei uns zuhause ging es schon immer um kreatives Kochen und frische Lebensmittel. Ob Käse, Brot oder Wurst, bei uns wurden die Lebensmittel schon immer am Stück gekauft und dann frisch aufgeschnitten.“ Für einen zusätzlichenSchub an Inspiration in der Küche dürfte zuletzt auch Küchen-Ikone und TV- Koch Johann Lafer gesorgt haben. Als Testimonial von Graef überraschte Lafer zuletzt mit der sympathischen Aktion „Lafer liefert“. Den Gewinnern brachte er einen Allesschneider persönlich nach Hause und demonstrierte, wenn er schon mal war, seine Kochkünste direkt in der Küche der Sieger. Für infoboard.de hat Franziska drei ihrer weihnachtlichen Lieblingsrezepte ausgewählt, die perfekt zum Kaffee passen. Spekulatius beispielsweise, das Weihnachtsgebäck schlechthin, serviert Franziska Graef als cremige Variante mit Dörrfrüchten und Kräuterzucker. Sterneverdächtig? Macht auf jeden Fall süchtig!

Kaee+ 91 Mohnschmarrn mit Cranberrys und Nougateis Kaiser Franz Joseph I. war ein Gourmet. Legenden zufolge sollen Palatschinken seine liebste Nachspeise gewesen sein. Wenn diese zerrissen oder zu dick gerieten, durfte sich das Personal demnach über „Kaiserschmarrn” freuen, da sie optisch nicht mehr eines Herrschers würdig waren. Mittlerweile ist das Gericht fester Bestandteil der österreichischen Landesküche. Neben der traditionelle Variante gibt es viele verschiedene Arten einen Schmarrn zuzubereiten. Franziska Graef: „Ich bin ein großer Fan des Mohnschmarrns als nussige und aromatische Alternative in Kombination mit Cranberrys und Nougateis. Rezept für 4 Portionen Für den Schmarrn: • 4 Eier (Kl. M) • 125 ml Milch • 120 g Mehl • 4 EL Mohn • 75 g Zucker • 25 g Butterschmalz • 25 g Butter • 4 EL frische Cranberrys • Puderzucker zum Bestreuen • Zum Garnieren: • 4 Kugeln Nougateis Zubereitung: • Die Eier trennen. Das Eigelb in eine große Schüssel geben. Eigelb, 25 g Zucker, Milch und Mohn mit dem Schneebesen des Stabmixers verquirlen. • Anschließend Mehl hinzugeben und alles mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Eiweiß und 25 g Zucker mithilfe des Schneebesens steif schlagen. Dabei den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. • Butterschmalz in einer ofenfesten beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig hineingießen. Den Schmarren bei mittlerer Hitze backen bis die Unterseite goldbraun ist. Dann die Pfanne auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180°C schieben und den Schmarren 10-15 Minuten fertigbacken. • Den Mohnschmarrn mit 2 Pfannenwendern in Stücke teilen. Butterflocken, Cranberrys und restlichen Zucker darüber verteilen und den Schmarren darin karamellisieren. Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen und mit Nougateis servieren.