Aufrufe
vor 8 Monaten

Kaffee+ Winter 2020/21 Kaffeemagazin

  • Text
  • Kaffeemagazin
  • Bohne
  • Wasserzubereitung
  • Siebtraeger
  • Kaffeevollautomat
  • Kaffeerezepte
  • Kaffeemuehle
  • Kaffeemaschine
  • Kaffeemarkt
  • Kaffeegenuss
  • Kaffeebohne
  • Filtermaschine
  • Milchschaum
  • Zubereitung
  • Latte
  • Tasse
  • Cappuccino
  • Jura
  • Milch
  • Espresso
Auszeit! E-Magazin KAFFEE+ (Ausgabe Winter 2020/2021) zelebriert den Genuss Kaffee stimuliert, ist krisensicher und in Corona-Zeiten als kleine Auszeit vom Alltag gefragter denn je. Zum 6. Mal zelebriert KAFFEE+ - das beliebte E-Magazin von infoboard.de - den Kaffeegenuss in seiner schönsten Form. Auf 104 Seiten feiert KAFFEE+ zusammen mit allen Espresso-Liebhabern und Milchschaum-Schlürfern den Kult um die braune Bohne. Wie gewohnt randvoll mit den neusten Genussverstärkern vom Siebträger (wird immer beliebter) über den Kaffee-Vollautomaten (holt immer mehr Aroma aus der Bohne heraus) bis hin zur Filtermaschine (feiert ein stylisches Comeback). Dazu köstliche Kaffee- & Seelentröster-Rezepte für die kalte Jahreszeit, Interviews mit Genießern und Experten, stilvolle Accessoires und jede Menge Wissen & News rund um die braune Bohne. Gönnen Sie sich Ihre Lieblings-Kaffee-Spezialität als kleinen Urlaub zwischendurch, als bewusste Auszeit und Entschleunigung. An Ihrem Lieblingsplatz! Und tauchen Sie ein in die Welt von KAFFEE+ 2020/2021.

92 Kaee+

92 Kaee+ Spekulatiuscreme mit Dörrfrüchten Rezept für 4 Portionen Für die Dörrfrüchte (am Vortag): • 400 g gemischte Früchte (z. B. Apfel, Birnen, Feigen) Für den Kräuterzucker (am Vortag): • 50 g gemischte Kräuter (z. B. Minze, Melisse, Verbene) • 50 g weißer Rohrzucker • Abrieb von 1 Bio-Zitrone Für die Creme: • 125 g Spekulatius • 250 g Mascarpone • 5 EL Honig • Mark von 1 Vanillestange • Abrieb von 1 Bio Mandarine • 100 g geschlagene Sahne Zubereitung am Vortag: • Für das Topping und die Schichten die Früchte waschen, trocknen und mit einem Allesschneider in dünne Scheiben schneiden (Kerne aussparen). Die Frucht-Scheiben auf das Gitter eines Dörrautomaten legen und 18 Stunden bei 47°C bis 50°C dörren. • Für den Kräuterzucker werden die Kräuter von den Stielen gezupft und zusammen mit dem Zucker und dem Zitronenabrieb vermahlen. Das Gitter des Dörrautomaten mit Backpapier auslegen, den Zucker darauf gleichmäßig verteilen und zusammen mit den Früchten 18 Stunden bei 47°C 50°C trocknen. Zubereitung am Folgetag: • Für die Creme den Spekulatius grob mit einem Zerkleinerer hacken. Die Hälfte für das spätere Schichten zur Seite stellen. Bis auf die Sahne verrührt alle Zutaten miteinander verrühren. Zum Schluss die Sahne unterheben und die Creme für mindestens 30 Minuten kaltstellen. • In der Zwischenzeit die gedörrten Früchte klein schneiden. Danach die Creme, die Früchte, den Spekulatius, und den Kräuterzucker abwechselnd in Gläsern schichten. Als Topping kommen die Dörrfrüchte und der Kräuterzucker zum Schluss dazu.

Kaee+ 93 Mandarinen-Kokos-Plätzchen Rezept für ca. 30 Plätzchen Für die Plätzchen: • 250 g Bananenfruchtfleisch von ca. 2 Bananen • 100 g Erdnüsse • 150 g entsteinte Aprikosen • 80 g Dinkelflocken • 110 g Buchweizenmehl • ½ TL Spekulatiusgewürz • 50 g Bitterkuvertüre • 3-4 EL Kokosflocken • 1 Bio Mandarine • Puderzucker zum Bestäuben Zubereitung: • Die Mandarine unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen und einfrieren. Sobald die Mandarine gefroren ist mit einem Allesschneider auf Stufe 0,5 in sehr dünne Scheiben schneiden. • Zwei Gitter des Dörrautomaten mit Backpapier auslegen, darauf die Mandarinenscheiben verteilen und mit Puderzucker bestäuben. • Das Bananenfruchtfleisch kleinschneiden. Erdnüsse und Aprikosen mit Hilfe eines Zerkleinerers feinmahlen. Fruchtfleisch, Dinkelflocken, Mehl und die Gewürze hinzugeben, sodass eine halbfeste Masse daraus wird. Diese anschließend mit angefeuchteten Händen zu Plätzchen mit einem Durchmesser von ca. 3 cm formen. Die Gitter des Dörrautomaten mit Backpapier auslegen, darauf die Plätzchen verteilen. Sie werden bei 45 °C für 8 Stunden gedörrt. • Zwei Stunden vor Ende des Dörrvorgangs je eine Scheibe Mandarine auf ein Plätzchen legen. • Anschließend die Kuvertüre schmelzen, in die die fertigen Plätzchen eintaucht werden. Mit Puderzucker bestäuben.